Pferdefutter

Pferdefutter

Die richtige Fütterung und eine ausgewogene Ernährung sind von entscheidender Bedeutung für die Gesundheit und das Wohlbefinden eines Pferdes. Pferde sind von Natur aus Weidetiere und haben sich über Millionen von Jahren an eine spezifische Nahrungsgrundlage angepasst. Damit ein Pferd optimal gedeiht und leistungsfähig ist, ist es wichtig, sein Futter entsprechend seinen individuellen Bedürfnissen anzupassen.

Ausgewogene Ernährung bei Pferden 

Die richtige Fütterung und ausgewogene Ernährung sind von entscheidender Bedeutung für die Gesundheit und das Wohlbefinden von Pferden. Eine sorgfältige Auswahl von Raufutter und konzentrierten Futtermitteln, ergänzt durch die richtigen Vitamine und Mineralstoffe, stellt sicher, dass das Pferd die notwendigen Nährstoffe erhält. Individuelle Bedürfnisse sollten dabei stets berücksichtigt werden, um sicherzustellen, dass das Pferd in bestmöglicher Verfassung ist.

Grundlagen der Pferdefütterung

Die Basis der Pferdefütterung besteht aus Raufutter wie Heu oder Weidegras. Dies stellt die notwendige Ballaststoffzufuhr sicher, die für eine gesunde Verdauung unerlässlich ist. Idealerweise sollte Heu von bester Qualität sein, frei von Schimmel und Staub. Frisches Wasser sollte stets in ausreichender Menge zur Verfügung stehen, um eine optimale Hydration zu gewährleisten. Dabei gilt folgender Leitsatz: Gib deinem Pferd nie Wasser, was du selbst nicht trinken würdest. 

Konzentrierte Futtermittel

Zusätzlich zum Raufutter benötigen Pferde konzentrierte Futtermittel, um ihren Nährstoffbedarf zu decken. Dies kann in Form von Pellets, Müsli oder Hafer erfolgen. Diese Futtermittel sollten sorgfältig ausgewählt werden, um den individuellen Bedürfnissen des Pferdes gerecht zu werden. Junge Pferde, tragende Stuten und Sportpferde haben unterschiedliche Anforderungen an Proteine, Kohlenhydrate und Vitamine.

Vitamine und Mineralstoffe

Vitamine und Mineralstoffe sind essentiell für die Gesundheit eines Pferdes. Sie spielen eine wichtige Rolle bei der Stärkung des Immunsystems, der Förderung von Wachstum und Entwicklung sowie der Unterstützung von Stoffwechselprozessen. Falls das Grundfutter nicht ausreichend Nährstoffe bietet, sollten Ergänzungsfuttermittel in Betracht gezogen werden.

PegasusPro®: das ideale Zusatzfutter

PegasusPro ist das ideale Ergänzungsfuttermittel, um sicherzustellen, dass Ihr Pferd alle benötigten Nährstoffe erhält. Wir haben erkannt, dass die empfindsamen Pferde auf eine gute emotionale Verbindung zum Menschen und eine artgerechte Haltung angewiesen sind. Mit dem Einsatz von PegasusPro® wird die empfindliche Balance zwischen physischer und psychischer Verfassung des Pferdes hergestellt bzw. aufrechterhalten. Konkret bedeutet dies, dass die Darmtätigkeit der Pferde durch PegasusPro® angeregt wird, was zu einer besseren Darmflora und somit zu weniger gesundheitlichen Beeinträchtigungen führt Außerdem werden die Tiere durch die Futteraufnahme beschäftigt und durch PegasusPro® positiv abgelenkt, wodurch Stress reduziert und das Tierwohl gefördert wird. Da sich die Pferde insgesamt entspannter fühlen, hat PegasusPro® zudem einen positiven Einfluss auf Verhaltensstörungen. Dies hat zur Folge, dass Stereotypien wie das Koppen oder Weben dank PegasusPro® gar nicht erst in Erscheinung treten.

Jedes Pferd ist einzigartig und hat unterschiedliche Anforderungen an seine Ernährung. Alter, Aktivitätslevel, Gesundheitszustand und Rasse sind nur einige der Faktoren, die berücksichtigt werden müssen. Wir helfen Ihnen gerne dabei, einen maßgeschneiderten Ernährungsplan zu erstellen, damit sich Ihr Pferd bald wieder rundum wohl fühlt.

Wie muss PegasusPro® angewendet werden?

Für die optimale Wirkung von PegasusPro® gilt es die folgende Fütterungsempfehlung für 14 Tage zu beachten: 

  • Pro Pferd eine Gabe von maximal 1 g Futter pro kg Körpergewicht am Tag: täglicher Bedarf ca. 3 kg – 5 kg pro Großpferd, es bestimmt intuitiv die Futteraufnahmemenge.
  • Um die ganztägige Versorgung mit dem Futtermittel sicherzustellen, muss die ermittelte Futtermenge PegasusPro® in zwei bis drei Gaben über den Tag verteilt werden.
  • Nicht mit anderen Futtermitteln mischen, es ist ein „Wahlfutter“. 
  • Es muss ein ständiger Zugang zu Futter und frischem Wasser gewährleistet sein.
  • Es muss gesichert sein, dass jedes Pferd die ihm zugeteilte Menge störungsfrei aufnehmen kann: PegasusPro® morgens und abends gesondert an das Pferd in seiner Pferdebox im Stall verfüttern. 
  • Die Anwendung von PegasusPro® sollte jeweils zur Sonnenwende im Juni und Dezember wiederholt werden, da sich zu dieser Zeit der Bedarf ändert.

Auch wenn sich die Futteraufnahme ab dem 4.ten Tag deutlich reduziert, ist für einen nachhaltigen Erfolg von größter Bedeutung, dass die Vorlage von PegasusPro® mindestens 14 Tage lang erfolgt.

Unser Tipp: Gönnt eurem Pferd 2-mal im Jahr eine 14-tägige Kur mit PegasusPro®, um dieses auf den nächsten Fellwechsel vorzubereiten. 

Fragen?

Wenn du noch Fragen hast, kannst du gerne über das Kontaktformular Kontakt mit uns aufnehmen. Wir freuen uns darauf, deine Fragen zu beantworten. Deine Fragen sind bereits beantwortet und du möchtest PegasusPro® bestellen? Dafür kannst du gerne das Bestellformular nutzen.